U16 mit ersten Saisonsieg in Dassow

Nachdem nicht erhofften Saisonstart in Greifswald, wollte die U16 der Wismar Bulls nun ihren ersten Sieg, am Sonntag, gegen Dassow holen. Die Bulls fanden jedoch schwer ins Spiel, oft durch eigene Fehler und Unkonzentriertheiten. Am Ende des ersten Viertels führten somit die Dassower mit 20:10. Das zweite Viertel konnte man enger gestalten, jedoch konnten die Dassower, durch eine bessere Chancenverwertung, sich mit 13 Punkten absetzen. Zur Halbzeit stand es 37:24. In der Halbzeit fokussierte Trainer Oliver Brindle, die U16 neu und mit Selbstvertrauen gingen die Bulls in die zweite Halbzeit. Mit der gefundenen Konzentration, konnten die Bulls endlich ihr Spiel umsetzen und konnten sich zum ersten Mal eine Führung im Spiel erarbeiteten. Danach war es ein enges Spiel, wo beide Teams sich nicht absetzen konnten. Zum Ende des dritten Viertels hieß es 45:43 für Dassow. Auch das letzte Viertel gestaltete sich weiterhin eng, wobei sich die Dassower, nochmal etwas absetzen konnten. Die Bulls ließen sich jedoch nicht beirren und behielten ihre Konzentration bei und es fielen nun auch die Würfe. Letztendlich konnte man die knappe Partei für sich, mit 60:58 entscheiden und den ersten Sieg der Saison einfahren. Trainer Oli Brindle nach dem Spiel: Wir können froh sein, heute den Sieg geholt zu haben. In der ersten Halbzeit, haben wir uns das Leben selbst schwergemacht. Jedoch haben sich die Spieler nochmals gefangen und das umgesetzt, was wir im Training trainiert haben. In den nächsten Wochen müssen wir jedoch weiterhin hart trainieren, damit wir eine gute Leistung über das gesamte Spiel zeigen können. Es spielten: Bruno (1 Rebound., 1 Steal), Lina ( 3 Rebounds, 1 Assist), Matti ( 19 Punkte, 3 Rebounds, 2 Assists, 2 Steals), Bjarne (2 Punkte, 7 Rebounds, 1 Steal, 1 Block), Daniel, [...]

U16 mit ersten Saisonsieg in Dassow2017-10-20T19:37:57+02:00

U16 Spiel gegen EBC Rostock II

Als klarer Favorit, traten unsere Spieler am Samstag, den 15.11.2014 beim Tabellenletzten an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten durch unkonzentrierte Spielweise, viele Ballverluste und viele verlegte Korbleger, wurde nur ein Halbzeitstand von 42:20 erreicht. Die überharte Spielart der Gastgeber, machte das Wismarer Team zu schaffen. Die deutliche Halbzeitansprache von unserem Trainer, in der er mehr physisches Auftreten und die richtige Einstellung forderte, verbesserte die Spielweise der Spieler. Durch die bessere Spielweise, gingen die Wismarer mit dem Endstand 90:29 vom Platz und verteidigten somit die Tabellenführung. JS Es spielten: T.Schulz/19, R. Becker/19, A.Klabunde/15, T.Tegler/14, L.Herz/11, J.Scharf/6, S. Reimer/5, F. Heuer/2, A. Fislage, A.Schuster, C.Heidenreich

U16 Spiel gegen EBC Rostock II2014-11-19T12:09:17+02:00

U16 Testspiel gegen EBC

Am Sonnabend, dem 30.08.2014, empfingen die Basketballer der Wismar Bulls Gäste vom EBC Rostock. Die U16-Teams beider Vereine bestritten ein Testspiel zur Saisonvorbereitung. Dabei zeigte sich schnell, dass nicht nur die gastgebenden Jungs und Mädchen leistungsstark und motiviert in die neue Saison starten, sondern auch die Rostocker erwiesen sich als gut vorbereitet. Coach Kerl gab allen Spielern und Spielerinnen seiner Mannschaft Gelegenheit, die eigenen Bestleitungen abzurufen. Am Ende des vierten Viertels hatte sich kein Team einen Punktevorsprung erspielen können, so dass nach einem 65:65 eine Verlängerung anstand. Diese entschiedenen die Rostocker dann mit einem Spielstand von 70:66 knapp für sich. Bedauerlicherweise verletzte sich ein Aufbauspieler der Gäste kurz vor Spielende erheblich, wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung! Auf jeden Fall hat dieses Spiel deutlich gezeigt, dass die kommenden Monate spannende Basketballspiele bereithalten werden!

U16 Testspiel gegen EBC2014-09-02T21:15:11+02:00

U16 Quali Norddeutsche Meisterschaft – Sensation verpasst

Am vergangenen Wochenende fanden in der Wismarer Tarnow-Schule die Qualifikationen für die Norddeutschen Meisterschaften der U16 Basketballer statt. In einem Turnier, bestehend aus den jeweils zwei besten Teams aus Hamburg, Schleswig Holstein und Mecklenburg Vorpommern, wurden zwei Teilnehmer für die Norddeutschen Meisterschaften ausgespielt. Die Jungs vom PSV waren zwar Gastgeber, gingen jedoch als Außenseiter ins Turnier. Alle anderen Teilnehmer waren Jugendmannschaften von Regional- oder Bundesligisten und haben zum Teil schon Erfahrungen in Jugendbundesligen. Die jungen Wismarer gingen jedoch hochmotiviert ins Turnier. Leider fand man im ersten Spiel gegen den Lübecker TS zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und geriet früh deutlich in Rückstand. Trotz einer guten zweiten Halbzeit, ging das Spiel mit 48:81 unnötig hoch an die Gäste. Im zweiten Spiel empfing man den BC Hamburg. Dieser verlor sein Auftaktspiel knapp gegen Lübeck. Somit war klar, dass der Sieger ins Halbfinale einziehen würde. Es entwickelte sich ein spannendes und intensives Spiel was bis zur letzten Minute eng blieb. Die PSV-ler lagen zwischenzeitlich schon mit fast 20 Punkten zurück. Bewiesen jedoch eine tolle Moral und hatten drei Minuten vor Schluss die Chance auf den Ausgleich. Lieder warf man im Spiel ga